Elternkreis
Elternkreis
„Eltern drogengefährdeter und –abhängiger Jugendlicher Köln II“
„Eltern drogengefährdeter und –abhängiger Jugendlicher Köln II“

Gruppenregeln

  1. Wir haben keine Patentrezepte.

  2. Alles, was in der Gruppe an einem Abend an persönlichen Informationen bekannt wird, bleibt in der Gruppe und wird nicht nach außen getragen.

  3. Wir nennen uns beim Vornamen und sagen „du“ zueinander, dies wahrt unsere Anonymität. Jeder entscheidet für sich, was er an persönlichen Daten weitergeben will (z. B. Beruf, Wohnort). Jeder hat auch mal das Recht zu schweigen und nur zuzuhören.

  4. Eine regelmäßige Teilnahme ist für den Zusammenhalt in der Gruppe förderlich und wünschenswert. Eine An- bzw. Abmeldung ist für die Vorbereitung unserer Treffen eine gute Unterstützung.

  5. Die Gruppenteilnehmer gehen respektvoll miteinander um. Es ist unsere Absicht uns gegenseitig zu unterstützen. Wir fragen nicht aus, wir fragen nach.

  6. Wir wollen uns gegenseitig ermutigen. Unser Umgang miteinander soll warmherzig, diszipliniert und geduldig sein. Veränderungen brauchen Zeit. Wir lernen aus positiven und negativen Erfahrungen der anderen.

  7. Wenn ein Teilnehmer spricht, hören die anderen zu. Wir achten aber auch darauf, dass alle in der Gruppe zu Wort kommen und keine Monologe gehalten werden.

  8. Wir achten darauf, beim Thema zu bleiben.

  9. Jeder in der Gruppe hat das Recht, Störungen anzusprechen, Störungen in ihm oder um ihn herum. Es ist sinnvoll, das sofort zu tun. Ärger „unterm Teppich“ beeinträchtigt die Arbeit in der Gruppe.

  10. Wir setzen uns mit Problemen auseinander, die uns der Drogenkonsum unserer Kinder bereitet. Wir kommen in die Gruppe, um gemeinsam zu überlegen, was wir für uns und für unsere Kinder tun können.

Aktuelles

Nächstes Treffen Elternkreis:

13.08.2019, 20.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elternkreis Köln II